Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Sonstiges




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Krebsheilung
 Beitrag Verfasst: Montag 2. Mai 2011, 12:33 
Offline

Registriert: Montag 2. Mai 2011, 12:07
Beiträge: 2
Ich habe in der WAZ am 27.12.2010 den halbseitigen Arzikel von Frau Schmand: Wer heilt, hat Recht gelesen-und ich muss sagen, dass ich als Mediziner sehr beeindruckt darüber bin, wie ein Juraprofessor nach einem epileptischen Anfall bei einem ausgedehnten Hirtumor geheilt wurde!
Immerhin kann der Mann wieder Autofahren, wie er mir selber erzählte, als ich Kontakt mit ihm aufnahm. Er kann weiter seine Arbeitskreise unterrichten, er nimmt keine antiepileptischen Medikamente mehr, die s o f o r t nach Diagnosestellung und 1 Woche Therapie abgesetzt werden konnten!
Unzweifelhaft war die Mittellinie des Gehirns zur Seite verschoben, das ganze Ventrikelsystem war eingedrückt im MRT: Bereits nach 1 Monat Therapie war das Gehirn wieder regelhaft in die Mittellinie zurückpositioniert und das Ventrikelsystem war nicht mehr eingedellt - ohne andere Therapie.
Das ist eine doch ganz erstaunliche Leistung! Dieser Mann ist dem Tod von der Schippe gesprungen, und wie ich hörte, ist das kein Einzelfall- denn andere Tumoren wurden auch außerordentlich erfolgreich behandelt. Das ist kein Wunder, sondern Therapie: Über ein Jahr nahm er die Mittel regelmäßig täglich. Ich hoffe, er nimmt sie weiter, da sich Krebs über Jahre entwickelt und es genauso lange dauert, bis alles wieder ganz ausheilt.


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krebsheilung
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 19. Mai 2011, 14:12 
Offline

Registriert: Montag 7. März 2011, 08:39
Beiträge: 319
Wir verweisen auf die Veröffentlichung im Freien Arzt von Mai/Juni, s. Downloads, die in den nächsten Tagen erscheinen wird. Dorr wird die Rückbildung eines Hirntumors in Wien im Verlauf der letzten 5 Monate dargestellt, nämlich eines Glioms Stadium 3 von 4,6 cm auf 4 cm mit Rückbildung der Verlagerung über die Mittellinie, Rückbildung der Ventrikelkompression und des begleitenden Ödems.


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krebsheilung
 Beitrag Verfasst: Mittwoch 20. Juli 2011, 20:18 
Offline

Registriert: Montag 7. März 2011, 08:39
Beiträge: 319
Hirntumor in Wien: s. unter Veröffentlichungen Wie uns das Spital in Wien mitteilte, zeigte sich im MRT des Gehirns eine weitere Rückbildung auf 3 cm. Ter, Wegas und Lux nimmt die Patientin zur Zeit oral ein, also eine Tumorrückbildung um einen weiteren Zentimeter in 3 Monaten!!!Wir sind, genau wie die Patientin und ihre Angehörigen, sehr bewegt, dass HerbaLux helfen konnte!!!


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krebsheilung
 Beitrag Verfasst: Donnerstag 30. August 2012, 18:58 
Offline

Registriert: Mittwoch 2. Mai 2012, 12:40
Beiträge: 10
Hallo liebes Herbaluxteam, hallo Frau Dr. Teupe.

Heute wende ich mich mal mit einem ganz anderen Problem an Euch, was diesmal nicht unsere Tochter Lisa betrifft.
Es geht vielmehr um die Tochter unseres Nachbarn (15 Jahre).
Sie ist an Lymphdüsenkrebs erkrankt. Ich habe mit meinen Nachbarn noch nicht darüber gesprochen. Ich wüßte auch nicht genau, wie ich damit anfangen soll.
Ich hätte gern nur mal einen Rat von Euch, wie ich dabei helfen kann.
Alles was ich bis jetzt weiß, ist, daß bei ihr die Lympfknoten schon entfern wurden und daß mit Chemo schon angefangen wurde. Angeblich das volle Programm. Meine Mutter(auch Nachbarin) hat schon mit ihrem Vater gesprochen, der sagt, daß es nicht gut aussieht.
Ich hätte gerne mal Eure Meinung dazu, ob und wie ich da helfen kann und ob mit Herbalux vielleicht noch eine Möglichkeit besteht.
Ich meine, bei unserer Tochter Lisa schlägt das Mittel Neese , bei ihrer Diabetes, doch auch bestens an.
Wenn ich das dann so sehe, so haben wir doch gar keine Probleme.
Ich habe die letzten Tage wegen dieser Geschichte schon öfter bei Herbalux recherschiert und bin der Meinung, das Herbalux die letzte Hoffnung für dieses Mädchen ist.

Vielen Dank schon mal im Voraus.


Liebe Grüße

Andreas Tölle


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Krebsheilung
 Beitrag Verfasst: Sonntag 31. März 2013, 10:21 
Offline

Registriert: Montag 7. März 2011, 08:39
Beiträge: 319
Die Patientin aus Wien ist übrigens seit 9 Monaten komplett tumorfrei,(Astrocytom, einer der bösartigsten Hirntumoren)- im Schädel-Ct nachgewiesen mit Kontraastmittel, am Kaiser Franz-Josefspital. Sie war anwesend in Wien beim Tag der Komplementären Heilmethoden beim 1. Naturheilkundeverein 2012, und ihr Mann hat den Verlauf öffentlich erzählt.
Ein 2. Leben wurde ihr geschenkt!

Der Verlauf wurde beröffentlicht unter herbalux, Fachbeitrag.


Nach oben 
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » Sonstiges


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de